Transaktion

Westfälische Drahtindustrie / Pampus Industriebeteiligungen schließen Ihre finanzielle Restrukturierung ab

21. Mai 2013

Nach mehreren Jahren wurde die finanzielle Restrukturierung der Pampus Industrie-Beteiligungen und deren Tochtergesellschaften mit einem der führenden europäischen Drahthersteller, der Westfälischen Drahtindustrie GmbH (Hamm, Westfalen), abgeschlossen.

Die sehr komplexe Finanzierungsstruktur mit einem Gesamtkreditvolumen von ca. EUR 350.000.000 wurde mit verschiedenen Kreditverzichten, Kreditverlängerungen, Unternehmensteilverkäufen und Treuhandvereinbarungen neu geordnet und stabilisiert.

Herter & Co. beriet den größten Kreditgeber der Gruppe, Penta Investments, die wesentlich zur Lösung der Situation beitrug. Der Aufgabenumfang von Herter & Co. beinhaltete die Beratung beim Kauf der Kreditforderungen, die Strukturierung des Prozesses, Ausarbeitung von Optionen, Verhandlungen mit den Unternehmen und Banken und deren Beratern und die Umsetzung der vereinbarten Schritte.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen