Transaktion

Herter & Co. berät Family Trust Beteiligungsholding bei der Finanzierung des Erwerbs der Dietsch Polstermöbel

20. Dezember 2019

Herter & Co. hat den Private Equity Fonds Family Trust Beteiligungsholding (“FTI”) bei der Finanzierung des Erwerbs des Familienunternehmens Dietsch Polstermöbel (“Dietsch”), ein vollintegrierter Polstermöbelproduzent in Deutschland, beraten.

Die Akquisitionsfinanzierung wurde von HF Debt und Bright Capital zur Verfügung gestellt.

Dietsch, mit Sitz in Schmalkalden (Thüringen), ist ein führender deutscher Hersteller von Polstermöbeln und bietet hochqualitative Produkte für den Möbelfachhandel. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette vom Design bis zur Polsterei seiner Produkte ab. Mitglieder der Gründerfamilie werden dem Unternehmen auch weiterhin in wichtigen operativen Funktionen erhalten bleiben.

Herter & Co. begleitete FTI als Sole Debt Adviser.

FTI ist ein Private Equity Fonds mit Sitz in München und beteiligt sich an profitablen mittelständischen Unternehmen im deutschsprachigen Raum. FTI unterstützt ihre Portfoliounternehmen bei der Identifizierung von Wachstumspotentialen und dem Ziel, eine Marktführerschaft in der jeweiligen Branche zu erreichen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen