Banken und Kreditgeber

Kreditgebergruppen wurden in der Vergangenheit immer größer und komplexer.

Finanzierungen auf verschiedenen Ebenen eines Unternehmens / einer Unternehmensgruppe, unterschiedliche Sicherheitenpakete oder Kreditinstrumente, Kreditgröße, Nachrangvereinbarungen, andere Nationalitäten oder grundsätzlich andere Absichten z.B. von Hedge-Funds sind nur einige Beispiele, die zu unterschiedlichen Verhaltensweisen von Kreditgebern führen können. Auch innerhalb der gleichen Kreditgebergruppe kommt es wegen unterschiedlicher Zielsetzungen und Strategien manchmal zu kontroversen Positionen.

Herter & Co. hilft hier, die Interessen der Kreditgebergruppe zu vertreten. Hierzu gehört die Organisation der jeweiligen eigenen Kreditgebergruppe, das Erarbeiten einer für diese Gruppe optimalen Lösung der Restrukturierung und die Verhandlungen dieser Lösung mit anderen Stakeholdern der Restrukturierung. Der Restrukturierungsplan muss aus Sicht der Kreditgeber und auf Basis einer belastbaren Unternehmensplanung u.a. eine Unternehmensbewertung, die Bedienbarkeit der bestehenden Schulden und die größtmögliche Recovery der bestehenden Kredite beinhalten.
Hierbei helfen die langjährigen Kontakte des Inhabers zu allen wesentlichen work-out-teams der Banken in Deutschland und zu den meisten Kreditinvestoren in London.