News

Herter & Co. berät Schleich bei der Refinanzierung der existierenden LBO Finanzierung

Herter & Co. hat die Schleich Holding GmbH ("Schleich"), ein Portfolio Unternehmen der Private Equity Gesellschaft Ardian, bei der Refinanzierung und Erhöhung der bestehenden LBO Finanzierung, sowie Teilrückzahlung von Gesellschafterdarlehen beraten. Schleich, einer der größten Spielwarenhersteller Deutschlands, wurde im Jahr 2014 von durch Ardian beratenen Fonds erworben.

Herter & Co. koordinierte die Refinanzierung der bestehenden Fazilitäten, und alle Banken des Konsortiums sind auch an der neuen Finanzierung beteiligt. Neben der teilweisen Rückführung von Darlehen an die jeweiligen Gesellschafter profitiert Schleich künftig auch von Änderungen in der Kreditvertragsdokumentation, welche das starke Wachstum sowie die gute Entwicklung seit der ursprünglichen Finanzierung in 2014 widerspiegeln. Die Höhe der Gesamtfinanzierung liegt bei über €100 Mio., bleibt aber, passend zu Ardians konservativer Philosophie im Hinblick auf Finanzverschuldung, unter der ursprünglichen Verschuldungsquote.

"Herter & Co hat uns sehr dabei geholfen, unsere Finanzierung im Hinblick auf unsere Wachstumsstrategie auf effiziente Art und Weise zu optimieren", so Erich Schefold, CFO von Schleich.

Herter & Co. begleitete Schleich bei dieser Transaktion als Sole Debt Advisor. Die Finanzierung wird von einem Konsortium aus deutschen und österreichischen Banken unter Führung der DZ Bank und der LBBW zur Verfügung gestellt.

 

Über Schleich

Das vor mehr 80 Jahren von Friedrich Schleich in Schwäbisch Gmünd gegründete Unternehmen ist einer der größten Spielwarenhersteller Deutschlands und international führender Anbieter von Spielfiguren. Die berühmten Spielfiguren und Spielsets aus dem Hause Schleich werden in mehr als 50 Ländern vertrieben und haben die Kinderzimmer der ganzen Welt erobert. Als Global Player mit schwäbischen Wurzeln erzielt Schleich heute mehr als die Hälfte des Umsatzes außerhalb seines Kernmarktes Deutschland. Das Unternehmen befindet sich mehrheitlich im Besitz der europäischen Beteiligungsgesellschaft Ardian. Weitere Gesellschafter sind das Management-Team rund um die Geschäftsführer Dirk Engehausen (CEO), Erich Schefold (CFO) und Karl von Bodelschwingh (COO). Das Design der Schleich Spielwelten, die Herstellung der Produktionswerkzeuge sowie die Qualitäts- und Sicherheitstests erfolgen in Deutschland. Die Produktion selbst findet sowohl am Firmenstandort in Schwäbisch Gmünd als auch in weiteren Produktionsstätten im Ausland statt.

 

Über Ardian

Ardian wurde 1996 von Dominique Senequier gegründet, die das Unternehmen auch heute noch führt. Als unabhängige Investmentgesellschaft verwaltet Ardian für seine Investoren aus Europa, Nordamerika und Asien aktuell Vermögenswerte in Höhe von rund US$ 65 Milliarden. Das Unternehmen fördert weltweit unternehmerisches Wachstum und schafft damit nachhaltig attraktive Renditen für seine Investoren. Ardian ist an den drei Leitgedanken Exzellenz, Loyalität und Unternehmertum ausgerichtet und befindet sich mehrheitlich im Besitz seiner Mitarbeiter.

Ardian verfügt über ein globales Netzwerk mit rund 470 Mitarbeitern in zwölf Büros in Paris, London, Frankfurt, Mailand, Madrid, Zürich, New York, San Francisco, Peking, Singapur, Jersey und Luxembourg. Für seine 610 Investoren bietet Ardian eine große Bandbreite alternativer Anlageklassen: Ardian Direct Funds (Ardian Mid Cap Buyout, Ardian Expansion, Ardian Growth und Ardian Co-Investment), Ardian Funds of Funds (Dachfonds: primary, early secondary, secondary), Ardian North America Direct Buyout, Ardian Infrastructure, Ardian Private Debt, Ardian Real Estate sowie Ardian Mandates.

 

Zurück