News

Herter & Co. berät d&b audiotechnik bei Refinanzierung und Repricing der existierenden LBO Finanzierung

Herter & Co. beriet d&b audiotechnik („d&b“) bei der teilweisen Refinanzierung und Repricing der existierenden LBO Finanzierung. d&b wurde in 2016 durch Fonds der Private Equity Gesellschaft Ardian von Odewald & Cie und COBEPA akquiriert. d&b ist ein auf professionelle Akustiksysteme spezialisiertes, global tätiges Unternehmen.

Unter der Koordination von Herter & Co. wurde das nachrangige Fremdkapital durch zusätzliche Erstrangmittel der existierenden Banken refinanziert. Dank der starken operativen Performance des Unternehmens und der damit einhergehenden Entschuldung, konnte eine kompetitiver Prozess durchgeführt werden, welcher die nötige, zusätzliche Bankenliquidität sowie eine Reduktion der Gesamtzinsaufwendungen über alle Fazilitäten sicherstellte und auch dokumentäre Anpassungen erlaubte. Das Gesamtvolumen der Finanzierung beträgt mehr als €100m.

„Nach der erfolgreich durchgeführten Akquisitionsfinanzierung für d&b in 2016, konnte erneut mit Hilfe von Herter & Co. eine Finanzierungsstruktur mit sogar noch attraktiveren Konditionen aufgesetzt werden“, so Fabian Wagener, Managing Director des Mid Cap Buyout Teams bei Ardian.

Herter & Co. begleitete d&b bei dieser Transaktion als Sole Debt Advisor.

d&b wurde 1981 gegründet gehört heute zu den weltweit führenden Anbietern professioneller Audiolösungen im Premiumsegment. Das Portfolio umfasst dabei hochwertige Audiosysteme sowohl für mobile wie auch fest installierte Anwendungen, z.B. Theater- und Opernhäuser, Kreuzfahrtschiffe, Festivals, Tourneen sowie Rundfunk- und Fernsehproduktionen. Der hervorragende Ruf und die starke Marktposition des Unternehmens basieren auf herausragender Klangqualität und der perfekten Abstimmung aller Audio-Elemente (Verstärker, Lautsprecher, Zubehör, vernetzende Softwarelösungen) sowie einem ergänzenden weltweiten Service-,  Schulungs- und Supportangebot.

Ardian wurde 1996 von Dominique Senequier gegründet, die das Unternehmen auch heute noch führt. Als unabhängige Investmentgesellschaft verwaltet Ardian für seine Investoren aus Europa, Nordamerika und Asien aktuell Vermögenswerte in Höhe von rund US$ 62 Milliarden. Das Unternehmen fördert weltweit unternehmerisches Wachstum und schafft damit nachhaltig attraktive Renditen für seine Investoren. Ardian ist an den drei Leitgedanken Exzellenz, Loyalität und Unternehmertum ausgerichtet und befindet sich mehrheitlich im Besitz seiner Mitarbeiter.

Ardian verfügt über ein globales Netzwerk mit rund 450 Mitarbeitern in zwölf Büros in Paris, London, Frankfurt, Mailand, Madrid, Zürich, New York, San Francisco, Peking, Singapur, Jersey und Luxemburg. Für seine 580 Investoren bietet Ardian eine große Bandbreite alternativer Anlageklassen: Ardian Funds of Funds (Dachfonds: primary, early secondary, secondary), Ardian Private Debt (alternative Finanzierungen), Ardian North America Direct Buyout, Ardian Direct Funds (Beteiligungsfonds: Ardian Mid Cap Buyout, Ardian Expansion, Ardian Growth und Ardian Co-Investment), Ardian Infrastructure, Ardian Real Estate und Ardian Mandates.

 

 

Zurück